Glossarartikel: Fachkräfte

Unter Fachkräften werden sowohl Personen mit einer anerkannten akademischen als auch mit einer anerkannten, abgeschlossenen beruflichen Ausbildung verstanden. Die Dauer dieser Ausbildung muss mindestens zwei Jahre betragen.[1]

In Deutschland fehlen bereits heute in einigen Regionen und Branchen gut ausgebildete Fachkräfte. Der Fachkräftebedarf entwickelt sich vor allem im Hinblick auf den demografischen Wandel zu einem strukturellen Problem.[2] Fachkräfteengpässe entstehen, wenn in einer Region und in einem Beruf die Nachfrage nach Fachkräften das Angebot an Fachkräften kurzfristig übersteigt. Von einem Mangel an Fachkräften wird dagegen erst dann gesprochen, wenn dauerhaft Engpässe vorliegen. Zur Bestimmung eines Engpasses reicht die Untersuchung eines Zeitpunktes aus.

Fachkräfteengpässe machen sich derzeit in vielen Unternehmen bereits in Form von Rekrutierungsschwierigkeiten bemerkbar. Sie betreffen auch viele kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Im Dezember 2012 gab es 111 Engpassberufe auf allen drei Anforderungsniveau: bei Berufen für Personen mit abgeschlossener Ausbildung, bei Personen mit dem Abschluss einer Fortbildung und bei Berufen für Akademikerinnen und Akademiker. Vor allem in technischen Berufen und in Berufen im Gesundheitswesen fehlte qualifiziertes Personal.[3]

 


[1] Deutscher Bundestag (2011): Antwort der Bundesregierung. Fakten und Position der Bundesregierung zum so genannten Fachkräftemangel. 17. Wahlperiode. Drucksache 17/4784. Berlin, S. 3. Online verfügbar unter http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/047/1704784.pdf, zuletzt geprüft am 04.09.2015.

[2] Vgl. IQ Netzwerk Niedersachsen (o.J.): Fachkräftesicherung. Online verfügbar unter http://www.migrationsportal.de/fachkraefte_einstellen/start, zuletzt geprüft am 04.09.2015.

[3] BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie) (2013): Engpassanalyse 2013. Besondere Betroffenheit in den Berufsfeldern Energie und Elektro sowie Maschinen- und Fahrzeugtechnik, S. 4-5. Online verfügbar unter http://www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/PDF/Publikationen/fachkraefte/enpassan..., zuletzt geprüft am 04.09.2015.