Glossarartikel: Kindergeld

Mit dem Kindergeld unterstützt der Staat Familien mit Kindern. Es wird einkommensunabhängig gezahlt und richtet sich allein nach der Anzahl der Kinder:

  • Für das erste und zweite Kind erhalten Familien 184 Euro/Monat pro Kind.
  • Für das dritte Kind erhalten Familien 190 Euro/Monat.
  • Für das vierte und jedes weitere Kind erhalten Familien 215 Euro/Monat.

Kindergeld gibt es grundsätzlich für alle Kinder bis zum 18. Lebensjahr, für Kinder in Ausbildung bis zum 25. Lebensjahr sowie für arbeitslose Kinder bis zum 21. Lebensjahr.

Studierende Eltern aus Mitgliedsstaaten der EU, des EWR und der Schweiz haben den gleichen Anspruch auf Kindergeld wie Deutsche, sofern sie in Deutschland wohnen oder arbeiten.

Studierende aus Drittstaaten mit einer Aufenthaltserlaubnis zum Zwecke der Ausbildung (Studium, Sprachkurs, Schulbesuch) haben gewöhnlich keinen Anspruch auf Kindergeld. Es gibt jedoch einige Ausnahmen:

  • Familienangehörige von Bürgerinnen und Bürgern aus der EU, dem EWR und der Schweiz
     
  • Studierende aus Bosnien-Herzegowina, Serbien, Montenegro und dem Kosovo können Kindergeld erhalten, wenn sie sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind, Arbeitslosengeld erhalten oder in Elternzeit sind.
     
  • Studierende aus Algerien, Marokko, Tunesien, wenn sie Pflicht-Mitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung sind
     
  • Studierende aus der Türkei haben Anspruch auf Kindergeld, wenn sie Pflicht-Mitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung sind oder seit mehr als sechs Monate in Deutschland leben
     
  • Ausländische Studierende, die entweder eine Niederlassungserlaubnis oder eine Aufenthaltserlaubnis  besitzen, die auch zur Erwerbstätigkeit berechtigt/e (ausgenommen der Aufenthaltserlaubnis zum Zwecke der Ausbildung), dürfen ebenfalls Kindergeld in Anspruch nehmen. Bei einigen Aufenthaltserlaubnissen kommt ein mindestens dreijähriger Aufenthalt in Deutschland mit gleichzeitiger Erwerbstätigkeit als Voraussetzung hinzu.[1]

Die zuständige Familienkasse für Ihren Kreis oder Ihre kreisfreie Stadt finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Kindergeld bieten das Merkblatt „Kindergeld“ und der Familien Wegweiser des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

 


[1] IQ Netzwerk Niedersachsen (o. J.): Finanzielle Förderung für internationale Studierende mit Kindern. Online verfügbar unter http://www.migrationsportal.de/studieren-in-niedersachsen/studium-job-le..., zuletzt geprüft am 04.09.2015.