Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung

Die Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen ist für viele Berufe und Branchen die Voraussetzung einer erfolgreichen Arbeitsmarktintegration.

Ziel der Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung des IQ Netzwerks Niedersachsen ist die qualifikationsgerechte und nachhaltige Integration in den deutschen Arbeitsmarkt. Durch individuelle und passgenaue Beratung werden Menschen mit im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen dabei unterstützt, ihren Berufsabschluss in Deutschland anerkennen zu lassen.

Die Anerkennungsverfahren für ausländische Berufsqualifikationen werden in Niedersachsen von unterschiedlichen Institutionen (Berufskammern, Behörden etc.) durchgeführt. Da es keine übergeordnete Stelle gibt und das Antragsverfahren je nach Beruf variieren kann, ist es für Anerkennungssuchende häufig schwierig, diesen Prozess allein zu durchlaufen. Die IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatungsstellen fungieren deshalb als Erstanlaufstellen, um Ratsuchenden Orientierung und Unterstützung im Anerkennungsverfahren zu bieten. So soll ein möglichst reibungsloser und erfolgreicher Ablauf des Anerkennungsverfahrens ermöglicht werden. Mit insgesamt 14 Beratungsstellen hält das IQ Netzwerk Niedersachsen hierzu eine flächendeckende Struktur für die Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung vor.

Die Beratung ist kostenlos, vertraulich, unabhängig und individuell. Sie kann persönlich, per E-Mail oder am Telefon erfolgen.

Um die für Sie zuständige Beratungsstelle zu finden, klicken Sie bitte auf den Landkreis, in dem Sie wohnen und/oder arbeiten (möchten):

Einzelne Beratungsleistungen:

Die Anerkennungsberatung bietet umfangreiche Informationen rund um die Anerkennung im Ausland erworbener Berufs- und Studienabschlüsse. Die individuelle Beratung und Begleitung der Ratsuchenden während des gesamten Anerkennungsverfahrens umfasst folgende Leistungen:

  • Sichtung der vorhandenen Zeugnisse und Unterlagen zu Studien-und Berufsabschlüssen
  • Vorbereitung der Unterlagen für die Antragstellung (Prüfung auf Vollständigkeit, Hilfe bei der Beschaffung fehlender Unterlagen, etc.),
  • Unterstützung bei der Antragsstellung 
  • ggf. die Kontaktaufnahme zu anerkennenden Stellen und Behörden

Die Qualifizierungsberatung richtet sich in erster Linie an Personen, denen im Anerkennungsverfahren keine oder nur eine teilweise Gleichwertigkeit ihrer Qualifikationen bescheinigt wurde. Sie werden von den IQ Berater/-innen dabei unterstützt, eine geeignete Qualifizierungsmaßnahme zu finden, durch die sie fehlende Kompetenzen nachholen können, die sie zur Erlangung der vollen Anerkennung ihres Abschlusses benötigen. Die Beratung umfasst folgende Leistungen:

  • Ermittlung fehlender (formaler) Kompetenzen und Überprüfung der Möglichkeit zu Nachqualifizierungen
  • Unterstützung bei der Suche nach entsprechenden Qualifizierungsmaßnahmen oder betrieblichen Ausgleichsmaßnahmen
  • Beratung bezüglich der Finanzierung der Maßnahmen

Zielgruppen und Akteure:

Der gesamte Beratungsprozess findet unter Einbindung relevanter regionaler Akteure von Migration und Arbeitsmarktintegration (z.B. Agentur für Arbeit, Jobcenter, Integrationskursträger, Migrantenselbstorganisationen, kommunale Integrationsbeauftragte) statt. Neben Inhaber/-innen ausländischer Berufsabschlüsse kann das Beratungsangebot auch von Arbeitgeber/-innen, die sich zur Anerkennung im Ausland erworbenen Qualifikationen ihrer Mitarbeiter/-innen  informieren wollen, genutzt werden.

Weitere Informationen:

  • Leitbild der niedersächsischen IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung
  • Infothek zum Thema Anerkennung