Fokus Flucht

Der Flüchtlingsrat Niedersachsen e. V. setzt im Rahmen des IQ Netzwerks seit Oktober 2016 das Projekt „Fokus Flucht“ um. Ausgangspunkt ist, dass die Anzahl von Geflüchteten in der IQ Beratung zwar insgesamt zunimmt, die Anzahl von geflüchteten Frauen jedoch verhältnismäßig gering ist.

Ziel des Projekts „Fokus Flucht“ ist es deshalb die Bedeutung von Anerkennungsverfahren und Qualifizierungen unter Geflüchteten – insbesondere unter Frauen – zu verbreiten. Frauen mit Fluchtgeschichte sollen darin bestärkt werden, die IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung in Anspruch zu nehmen, um ihren Weg in eine Beschäftigung entsprechend ihrer Qualifikationen zu finden.

Das Projekt richtet sich an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Geflüchtete und übernimmt eine Brückenfunktion zwischen den IQ Beratungsstellen und der Zielgruppe.
Für geflüchtete Frauen werden niedrigschwellige Workshops zum Thema "Arbeiten als Frau in Deutschland" angeboten, die unter anderem das Anerkennungsverfahren aufgreifen.  
Für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren werden Informationsveranstaltungen zum Anerkennungsverfahren und über die Besonderheiten, die in diesem Zusammenhang für Geflüchtete und speziell für Frauen zu beachten sind, angeboten.
Die Workshops und Informationsveranstaltungen können beispielsweise im Rahmen von Sprachkursen, in Unterkünften für Geflüchtete, in Familienzentren etc. angeboten werden. Mehr zu den Angeboten des Projekts erfahren Sie im Infoheft.

Button Flyer-Download

Ansprechpartner:
Vivien Hellwig
0511 / 85 03 34 - 90
vh[at]nds-fluerat.org

Kontakt:
Logo Flüchtlingsrat NiedersachsenFlüchtlingsrat Niedersachsen e.V.
Röpkestraße 12
30173 Hannover
www.nds-fluerat.org