Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

5 Fragen an... Andrea Bednarikova

Ein Kurzinterview mit Andrea Bednarikova aus dem Projekt Individuelle Qualifizierungsbegleitung der RKW Nord GmbH.

1.  Wer bist du und was ist deine Aufgabe im IQ Netzwerk?
Ich bin 38 Jahre alt und komme aus Bratislava, der Hauptstadt der Slowakei. Als 18-jährige kam ich gemeinsam mit meiner Zwillingsschwester als Au-pair-Mädchen nach Osnabrück. Nach meinem Studium der Erziehungs- und Sprachwissenschaften habe ich hier einen Job bekommen und in Osnabrück Wurzeln geschlagen. Meine Aufgaben im IQ Netzwerk sind das Planen und Organisieren von Qualifizierungen für ausländische Fachkräfte.

2. Du bist erst wenige Tage dabei. Was hast du vorher gemacht?
Bevor ich im Februar 2022 im IQ Netzwerk angefangen habe, war ich fast 2 Jahre beim Jobcenter Kreis Steinfurt beschäftigt. Dort habe ich Erfahrungen in den Bereichen Arbeitsvermittlung, Arbeitsrecht und Antragstellung gesammelt. Davor war ich bei einem privaten Bildungsträger als Coach und pädagogische Mitarbeiterin beschäftigt und habe Menschen in allen Lebenslagen betreut und beraten. Auch dort war der Schwerpunkt die Arbeitsvermittlung oder Ausbildungsplatzsuche, jedoch begleitete ich auch jugendliche Teilnehmer*innen aus schwierigen Familienverhältnissen, was mich dazu bewegt hat, mich zur Systemischen Beraterin ausbilden zu lassen.

3. Was hat dich an der Arbeit im IQ Netzwerk gereizt?
Als ich mir die Internetseite von IQ angeschaut habe, war ich sofort Feuer und Flamme. Beratungstätigkeit und Projektentwicklung, das ist die Kombination aus den Bereichen und Aufgaben, die ich als Coach gut kenne, jedoch in den letzten Jahren vermisst habe. Heute starte ich in meine dritte Arbeitswoche und stelle fest, auch wenn sich die Berufszweige der Teilnehmenden wiederholen, läuft jede Beratung anders und individuell ab. Das macht Spaß!

4. Gibt es im IQ Kosmos ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt?
Das kann ich noch nicht beantworten. Meine Kollegin Carolin Reintjes arbeitet mich zurzeit intensiv in das Projekt Individuelle Qualifizierungsbegleitung ein und im Moment ist für mich noch alles neu und spannend. Ich bin dankbar, dass meine IQ Netzwerk Kolleg*innen sowohl in Osnabrück als auch in Hannover sehr nett sind und ich freue mich schon auf die nächsten Wochen, Monate, Jahre…

5. Und nach Feierabend?
Ich fahre viel Mountainbike und Rennrad. Zum Entspannen gehe ich bouldern oder im Wald joggen. Im Sommer fahre ich Wakeboard und im Herbst bin ich oft wandern und klettern in den Alpen. Seit Januar engagiere ich mich bei den OSC Tigers (American Football) und trainiere dort die Jugendmannschaft. Abends koche ich gerne was Leckeres und probiere neue Rezepte aus - am liebsten aus der Zeitschrift Slowly Veggie.

Zurück zum Seitenanfang