Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Halbzeit für die IQ Brückenmaßnahme MINT in Wolfsburg

Wolfsburg

IQ Brückenmaßnahme für internationale MINT-Fachkräfte erstmals auch in Wolfsburg.

Im April 2018 startete das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft BNW erstmals die IQ MINT-Brückenmaßnahme in Wolfsburg. Ziel der Maßnahme ist es, Akademikerinnen und Akademikern aus dem Ausland Brücken in den deutschen Arbeitsmarkt zu bauen. Im Fokus steht ein berufsorientierter Unterricht, der die fachsprachlichen Kenntnisse fördert. Der Einstieg in den Arbeitsmarkt soll erleichtert und beschleunigt werden. Der Kurs bietet den Teilnehmenden aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern Raum, ihre individuellen Wünsche und Erfahrungen einzubringen. 

„Die Motivation im Kurs ist sehr hoch“, so Nina Ayed, Dozentin und pädagogische Mitarbeiterin für die IQ MINT-Maßnahme. Mit Hilfe von Bewerbungscoachings und Simulationen von Vorstellungsgesprächen werden alle intensiv auf den Bewerbungsprozess vorbereitet. Neben der Fachsprache stehen auch wirtschaftliche und politische Themen auf dem Lehrplan.

Der Kurs wurde durch das BNW mit einem ergänzenden Rahmenprogramm ergänzt. Ein interkulturelles Frühstück war die  erste Veranstaltung, um sich gegenseitig besser kennenzulernen und Einblicke in die jeweiligen Kulturen zu gewinnen. Der Vortrag eines vor Ort tätigen Maschinenbauingenieurs war der zweite Höhepunkt und wurde mit Spannung verfolgt. Es gab die Gelegenheit persönliche Fragen in Bezug auf die Arbeitssuche und Arbeitsaufnahme zu stellen. Vor kurzem wurde auf Wunsch eine Exkursion zur Universitätsbibliothek Braunschweig angeboten. Die Teilnehmenden wollten sich in ihren jeweiligen Fachbereichen auch in deutscher Sprache informieren und weiterbilden. Vor Ort gab es dann eine professionelle Führung mit anschließender Möglichkeit Recherche zu üben und Bücher auszuleihen.

„Die Teilnehmenden sind qualifizierte, hochmotivierte und gut integrierte Fachkräfte, die sich über neue Einblicke in den Arbeitsmarkt, Hospitationen, oder ein Probearbeiten sehr freuen“, berichtet Frau Manai (Jobcoach und pädagogische Mitarbeiterin). Der aktuelle Zwischenstand und die bisherige Entwicklung der Teilnehmenden ist durchweg positiv. Neben Wolfsburg haben auch andere Standorte in Niedersachsen, wie Hannover, Osnabrück und Leer bereits gute Erfahrungen gesammelt.

Profil der Teilnehmenden

  • 13 Teilnehmende (7 Frauen, 6 Männer)
  • Herkunftsländer
    Syrien, Tunesien, Iran, Spanien, Portugal, Italien, Indien
  • Hochschulqualifikationen
    Ingenieurinnen und Ingenieure im Fachbereich Wirtschaft, Agrar, Bauwesen, Maschinenbau, Biotechnologie, Telekommunikation, Wirtschaftsinformatik, Chemie, Software

Interessierte Arbeitgeber können sich zur Kontaktaufnahme an Herrn Christian Paluch wenden, Telefon: +49 (0)511 9616735, IQ Team MINT beim BNW.

Zurück zum Seitenanfang