Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Weltfrauentag 8. März 2022: Der Wandel ist weiblich.

Umfangreiches NDR-Programm über Frauen und Lebenswirklichkeiten weltweit.

Seit mehr als 100 Jahren macht der Weltfrauentag an jedem 8. März die Lebenswirklichkeiten von Mädchen und Frauen auf der ganzen Welt sichtbar und hörbar. Das diesjährige Motto „der Wandel ist weiblich“ ist ein Appell und Mandat zugleich an die Politik, die rechtliche Gleichstellung von Frauen voranzubringen und vorhandene Umsetzungslücken zu schließen. Sicher wurde bereits viel erreicht, aber vollumfänglich gleichberechtigt bzw. gleichwertig anerkannt sind Frauen, insbesondere gut und hoch ausgebildete zugewanderte Frauen, auch in Deutschland noch nicht.

In Niedersachsen erhalten Migrantinnen daher gezielte Unterstützung bei der beruflichen Integration. So bietet IQ auf Basis einer landesweit kombinierten Struktur- und Projektförderung und in Kooperation mit der kargah e.V. in Hannover u.a. ein Empowerment-Programm speziell für zugewanderte weibliche Fachkräfte an. Das kostenlose Angebot richtet sich an Migrantinnen in ganz Niedersachsen.

NDR widmet dem Weltfrauentag 2022 umfangreiches Programm

Anlässlich des Weltfrauentages 2022 bietet der NDR am 8. März ein umfangreiches crossmediales Angebot informativer Sendungen via Fernsehen, Radio NDR.de und in den Sozialen Medien an. Unbedingt sehen, hören, lesen!

 

 

Hintergrund-Wissen:

Die Geschichte des Weltfrauentages begann 1908 mit Demonstrationen für das Frauenwahlrecht in den USA. Er wurde 1911 auf Vorschlag der deutschen Politikerin und Frauenrechtlerin Clara Zetkin eingeführt und verbreitete sich in den Folgejahren in Europa. Im Jahr 1921 erfolgte die Festlegung auf den 8. März als internationaler Gedenktag. 1975 wurde er weltweit von der UNO institutionalisiert – als Internationaler Frauentag. Das Land Berlin führte 2019 als erstes deutsches Bundesland den „Frauentag (8. März)“ als gesetzlichen Feiertag ein, in Mecklenburg-Vorpommern soll er ab 2023 gesetzlicher Feiertag werden. In Russland ist der Internationale Frauentag bereits gesetzlicher Feiertag.

Zurück zum Seitenanfang