IQ Netzwerk Niedersachsen IQ Netzwerk Niedersachsen
Newsletter 1 | 23
14. Juli 2023

Liebe Leser*innen,

wie viele von Ihnen sicherlich mitbekommen haben, gibt es seit diesem Jahr deutlich weniger IQ Beratungsstellen für Menschen mit ausländischen Berufsabschlüssen in Niedersachsen. Während wir in den vergangenen Jahren stolz auf ein landesweites, flächendeckendes Beratungsangebot waren, gibt es nun "weiße Flecken" auf unserer Landkarte. Aber es gibt auch gute Neuigkeiten: Im Bereich der Qualifizierung haben wir tolle Angebote für ausländische Fachkräfte entwickelt, die in diesen Tagen an den Start gehen. Und natürlich bieten wir auch weiterhin spannende Online-Seminare und Beratung zu verschiedenen Themen an der Schnittstelle von Zuwanderung, Fachkräftesicherung und Arbeitsmarktintegration an. Lernen Sie unsere neuen Angebote kennen!

Ihr Team vom IQ Netzwerk Niedersachsen

Die Illustrationzeigt einen Monitor, auf dem eine Person mit einem Megafon zu sehen ist. Daneben steht News. © Freepik | pch.vector

Neue Qualifizierungsangebote für ausländische Fachkräfte

Das IQ Netzwerk Niedersachsen startet mit neuen Qualifizierungen in die Förderphase 2023-25. Koordinatorin Katrin Köhne freut sich, dass insbesondere im Qualifizierungsbereich so spannende Ideen mit tollen Partnern initiiert werden konnten: „Wir haben viele virtuelle Kurse geplant, um Menschen ortsunabhängig und berufsbegleitend auf dem Weg zur vollen Anerkennung ihres Abschlusses zu begleiten.“ So gibt es bspw. eine onlinebasierte Brückenmaßnahme für Ingenieur*innen und einen virtuellen Lerncampus, auf dem Fachkräfte verschiedener Berufe einzelne Qualifizierungsinhalte nachholen können. Handwerker*innen finden in Hannover Unterstützung bei der betrieblichen Nachqualifizierung und Fachkräfte in der Physiotherapie können einen hybriden Kurs zur Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung in Osnabrück besuchen. In der Lüneburger Heide unterstützt ein Mentoring-Projekt ausländische Fachkräfte bei allen Fragen zum Berufseinstieg.

Weniger Präsenzberatung zur Anerkennung ausländischer Abschlüsse

Mit Start der neuen IQ Förderphase wurde das Angebot der IQ Anerkennungsberatung in Niedersachsen erheblich reduziert. Von den ehemals 15 geförderten Anlaufstellen für Menschen mit ausländischen Berufsqualifikationen haben sieben Träger eine Anschlussförderung erhalten: Braunschweig, Cuxhaven, Göttingen, Leer, Osnabrück sowie zwei Beratungsstellen in Hannover. Das Team BUS GmbH in Osnabrück hat zudem die Beratung in Nordhorn sowie im Emsland übernommen. Die Anerkennungsberatung in Stade und Wolfsburg läuft ebenfalls weiter, jedoch nicht mehr unter dem Dach des IQ Netzwerks. Ratsuchende aus dem Raum Celle, Lüneburg, Oldenburg, Peine und Verden können sich fortan telefonisch oder virtuell von der Landesstelle Berufsanerkennung helfen lassen.

Lange Wartezeiten bei der Anerkennungsberatung in Niedersachsen

Aufgrund des reduzierten Beratungsangebot und der zunehmenden Anfragen, insbesondere von Menschen aus der Ukraine, müssen Ratsuchende aktuell mit Wartezeiten zwischen sechs Wochen und acht Monaten rechnen. Auch die Telefonberatung der Landesstelle Berufsanerkennung hat momentan eine Wartezeit von ca. acht Wochen. Ratsuchenden wird empfohlen, das digitale, mehrsprachige Kontaktformular zu nutzen. Über Eingabe der Postleitzahl wird die Anfrage automatisch der zuständigen Beratungsstelle zugeleitet.

Seminarreihe für Mitarbeitende der öffentlichen Verwaltung

Die virtuelle Veranstaltungsreihe „Vielfalt in der öffentlichen Verwaltung“ richtet sich an Führungskräfte im öffentlichen Dienst. In vier einstündigen Online-Seminaren stellen wir Ihnen verschiedene Aspekte vor, wie Sie die Zusammenarbeit einer diversen Belegschaft gezielt gestalten, Konflikte reduzieren und den Herausforderungen einer sich wandelnden Arbeitswelt begegnen. Erfahren Sie, welche Chance eine diversitätsorientierte Organisationskultur in der öffentlichen Verwaltung bietet und wie Sie als Arbeitgeber attraktiver für neue Mitarbeitende werden. Details und Anmeldung

Digitale Info-Veranstaltungen für Ukrainer*innen in russischer Sprache

Für Geflüchtete aus der Ukraine bietet das IQ Netzwerk auch fortan kostenlose, russischsprachige Informationsveranstaltungen zum Thema berufliche Anerkennung an. Darin wird erklärt, was Berufsanerkennung bedeutet, für wen sie wichtig ist und wie die Verfahren ablaufen. Die Veranstaltungen finden einmal im Monat über Zoom statt. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Termine

TOP

Die Illustration zeigt eine Hand, die etwas in einen Kalender einträgt. Daneben ist Termine zu lesen. © Freepik | pch.vector

Fachkräfte-Einwanderungsgesetz: Eine Chance für Unternehmen
9. Mai 2023 | 10 - 11 Uhr  Details & Anmeldung

Sprachcoaching: Individuelle Lernberatung & Spracharbeit
10. Mai 2023 | 15 - 16.30 Uhr  Details & Anmeldung

Jobmesse für Geflüchtete in Nienburg
11. Mai 2023 | 10 - 17 Uhr Details

Berufsanerkennung - Info-Veranstaltung für Ukrainer*innen
15. Mai 2023 | 10.30 - 12 Uhr Details

Onboarding – ausländische Kolleg*innen an Bord holen
16. Mai 2023 | 10 - 11 Uhr  Details & Anmeldung

Die Fachkräfte von Morgen – Auszubildende aus Nicht-EU Staaten beschäftigen
23. Mai 2023 | 10 - 11 Uhr  Details & Anmeldung

Mit Vielfalt gegen den Personalmangel
25. Mai 2023 | 10 - 11 Uhr  Details & Anmeldung

Diversity Management – Eine Strategie der Fachkräftesicherung
30. Mai 2023 | 10 - 11 Uhr  Details & Anmeldung

Alle Termine und Seminarangebote können Sie in unserer Veranstaltungsübersicht entnehmen.

Die Grafik zeigt eine Erklärung der Chancenkarte.

Übrigens: Fragen zur Chancenkarte sowie allen weiteren Aufenthaltstiteln für ausländische Fachkräfte beantwortet das IQ Team der RKW Nord GmbH.