IQ Netzwerk Niedersachsen IQ Netzwerk Niedersachsen
Newsletter 03/2021
28. September 2021
Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“
 

Liebe Leser*innen,

wir feiern diesen Monat unser 10-jähriges IQ Jubiläum - unsere Kolleg*innen ziehen ein Resümee. Gleichzeitig stellen wir einige Erfolge unserer Teilprojekte vor. Außerdem haben wir ein Video gedreht: "IQ To Go". Viel Spaß beim Stöbern!


Ihr Team vom IQ Netzwerk Niedersachsen!

Trenner

Unsere Themen für Sie:

Trenner
Die Grafik zeigt eine Geburtstagsparty mit Menschen, einer Torte und viel Konfetti. © iStock | Irina_Strelnikova

Happy Birthday, IQ! 10 Jahre IQ - wir lassen die Korken knallen!

Im Jahr 2011 sind wir in Niedersachsen gestartet, nun runden wir zum ersten Mal. Cheers auf eine großartige, sich stets wandelnde Reise, mit vielen Meilensteinen und beeindruckenden Geschichten. Zum Artikel

TOP

Trenner
© IQ Netzwerk Niedersachsen / RKW Nord GmbH

PTA-Kurs an der Völker-Schule Osnabrück geht in die zweite Runde

Mit Beginn des neuen Schuljahres hat der zweite Vorbereitungskurs an der Völker-Schule für die Eignungs- und Kenntnisprüfung für ausländische PTAs begonnen. Zum Artikel

TOP

Trenner
Das Foto zeigt einen gelben Wecker. © iStock | Dash_med

Der Countdown läuft! Endspurt in der aktuellen IQ Förderphase

Im Dezember 2022 endet die vierjährige Förderphase des Programms „Integration durch Qualifizierung“ und damit möglicherweise auch das eine oder andere bekannte Angebot. Zum Artikel

TOP

Trenner
Das Foto zeigt Dr. Zeljko Dragic. © BNW | Zeljko Dragic

5 Fragen an... Dr. Zeljko Dragic

"Die unterschiedlichen Biografien der Menschen, mit denen ich zusammenarbeite, faszinieren mich sehr." Zum Artikel

TOP

Trenner
© IQ Netzwerk Niedersachsen / RKW Nord GmbH

Unser Video-Projekt: IQ To Go

Diversity zum Mitnehmen - kurz und knackig als Teaser-Video auf Youtube.

Zum Artikel

TOP

Trenner
© IQ Netzwerk Niedersachsen / RKW Nord GmbH

Veranstaltungsankündigung: Virtuelles IQ Fachforum

Thema: Ausländische Fachkräfte und Auszubildende für die Pflegebranche anwerben. Wann? Am 9.-11. November 2021, Online. Mehr Infos? Hier entlang.

TOP

Trenner
Screenshot der Facebookseite des IQ Netzwerk Niedersachsens.

Unsere Social-Media-Kanäle

Kennen Sie schon unsere  Facebook-Seite? Wir sind jetzt neuerdings auch bei LinkedIn und Xing zu finden. Lassen Sie uns gerne vernetzen!

TOP

Trenner

Lesestoff

Clavis 03/2021

Thema: "Chancengerechtigkeit für Eingewanderte"
clavis richtet sich an Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung. Das Magazin verfolgt die Zielsetzung, über Wege der beruflichen Qualifizierung die Integration aktiv zu fördern. Wirtschaftsmagazin zur Unterstützung der beruflichen Integration von Migrantinnen und Migranten.

IQ konkret 02/2021

Thema: "Einwanderung - Anerkennung - Arbeitsplatz – Internationale Fachkräfte im deutschen Gesundheitswesen"
IQ konkret ist eine Publikationsreihe des Förderprogramms IQ und gewährt Einblicke in Wissenschaft und Praxis – jeweils zu einem Schwerpunktthema pro Ausgabe.

U.a. ein Bericht aus Niedersachsen über das Klinikum Osnabrück: "Von São Paulo nach Osnabrück".

RKW Magazin 01/2021

Thema: "Auf das, was da noch kommt"
Das Magazin beschäftigt sich mit aktuellen Themen, die kleine und mittlere Unternehmen oder auch Gründer betreffen – und zwar mit den Schwerpunktthemen Fachkräftesicherung, Unternehmensstrategien, Innovation und Gründung. Jede Ausgabe bietet eine Mischung aus Fachbeiträgen, Gastkommentaren, Beispielen aus der Unternehmerpraxis und leicht umsetzbaren Anleitungen.

 

In Verbindung bleiben

 

Ausländische Fachkräfte und Unternehmen aufeinander vorbereiten.
IQ macht das möglich.
Alle Infos auf einem Klick auf www.migrationsportal.de

 

Kontakt

 

IQ Netzwerk Niedersachsen / RKW Nord GmbH
Stephanie Ruch
ruch@rkw-nord.de
www.migrationsportal.de
Tel.: 0541/60 08 15 - 32

Das IQ Netzwerk Niedersachsen wird koodiniert durch:

RKW Logo

 

Das Förderprogramm Integration durch Qualifizierung (IQ) zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrationshintergrund. Das Programm wird durch das Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und durch das Land Niedersachsen kofinanziert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).